Programme im Terminal als Hintergrundprozesse starten

Ein Programmstart im Terminal hat zur Folge, dass das Programm mit dem Schließen des Terminals ebenfalls beendet wird.
Mit dem Befehl nohup kann man diese Kausalität umgehen. Ein schließendes Terminal sendet kein “Beenden Signal”. Am Beispiel des Taskmanageres tint2 kurz die Befehlsfolge im Terminal.

nohup tint2 &    (das & läßt wieder eine neue Befehlszeile erscheinen)
exit (schließt das Terminal)