Benutzerkonten in Windows 10

In der Benutzerkontensteuerung erhöhe ich die Sicherheit meines Systems durch die folgenden Einstellungen:

Der Standardbenutzer in Windows wird bei der Installation durch Anlage eines Microsoftkontos erstellt. Alternativ kann man dort auch die Installation dieser Kontoanmeldung überspringen.

Sollte man diese Gelegenheit verpasst haben wechselt man später zur Anmeldung mit einem lokalem Konto. Dies ändert man unter Einstellungen/Konten durch Auswahl „Stattdessen mit einem lokalen Konto“ anmelden.

Der neu angelegte Nutzer (nach frischer Windows Installation) hat Administratorrechte. Fürden normalen Umgang mit dem Computer kann dies ein Sicherheitsrisiko darstellen.

Besser man legt über Benutzerkonten einen zusätzlichen Administartor an, welcher natürlich volle Administratorrechte erhält. Dieser Nutzer wird unser Administratorzugang (Passwort aufheben!) zum PC.

Dann ändert man den Kontotyp des ersten (originär angelegten Nutzers) zum Kontotyp „Standard“.

Wir haben nun zwei Benutzer – den Administrator der alle Rechte hat und den Standardnutzer. Letztere kann nur nach Eingabe des Administratorpasswortes administrative Aufgaben ausführen. Dies ist der Benutzer, welcher für die normale Nutzung des PC verwendet werden sollte 🙂

Eine weitere wichtige Einstellung – sichere Passwörter!