Der neutrale Grauwert in Gimp

Die Farbkorrektor eines Bildes kann in Gimp sehr effektiv über das Werkzeug „Farbe/ Werte“ erfolgen. Dazu kann man mit der Pipette die weißen und schwarzen Stellen markieren. Bei der neutralen Grauwert Pipette stellt sich jedoch die Frage wie sieht dieser aus?

Ich habe mir den Leinwandrahmen (/Bearbeiten/Einstellungen/Darstellungen) auf „benutzerdefinierte Farbe“ umgestellt und dort  den neutralen Grauwert eingestellt. Diesen findet man im aufgehenden Menü, wenn man den Punk „V“ (Wert) auf 50 stellt (das entspricht dem HTML Wert #808080).

So hat man bei jeder Farbkorrektur gleich den idealen Vergleichswert zur Hand.

Schreibe einen Kommentar